Die Rezeptkarten mit kinderleichten Rezepten

Diese Woche steht die Fertigstellung der Rezeptkarten mit kinderleichten Rezepten auf meiner To-Do-Liste.
Neben der Videos der Kochlektionen bilden die Rezeptkarten „das Herz meines Kinder-Kochkurses“.
(Hinweis: die im Bild gezeigten Karten sind mit Leer-Text der so keinen Sinn macht!)

Was ist mir bei den Rezeptkarten wichtig?

Da mein Kochkurs für Kinder online stattfindet möchte ich die Rezeptkarten so aufbauen, dass diese für die Kids möglichst selbsterklärend sind.
Dies ist gar nicht so einfach, da Kinder zwischen 6-14 Jahren zurecht kommen und Spaß haben sollen. Da gibt es einiges zu beachten:

  • Schritt für Schritt
    Sämliche Rezepte werden in Mini-Mini-Schritte herunter gebrochen.
    Was für Erwachsene „etwas komisch“ ist, hilft den Kids das Rezept korrekt umsetzen zu können um ein tolles Ergebnis zu erzielen.

  • Küchenvokabular
    Der Unterschied z.B. zwischen einer Knoblauchknolle und Knoblauchzehe ist für Erwachsene selbstverständlich – Kinder müssen diesen erst lernen.
    Teil des Kochkurses wird es also auch sein, im Video oder auf den Rezeptkarten das gängige Küchenvokabular zu erklären.

  • Bilder
    Viele Kinder lernen am besten visuell.
    Deshalb ist es mir wichtig, gute Schritt für Schritt Bilder auf den Rezeptkarten zu zeigen, damit die Teilnehmer die jeweiligen Schritte auch visuell abgleichen können.

  • Hättest Du´s gewußt?
    Kochen ist mehr als nur die Zubereitung von Speisen.
    Beim Kochen kann man eine ganze Menge über Geschichte, Geografie oder Biologie lernen. Deshalb gibt es auf jeder Rezeptkarte auch eine kleine „Hättest Du´s gewußt?“-Erklärung zur jeweiligen Hauptzutat.

  • Schnellüberblick
    Alle Rezeptkarten haben auf der Vorderseite einen „Schnellüberblick“ mit dem man auf einen Blick erfährt:
    * Was brauche ich?
    * Wie lange dauert es?
    * Ist es eine Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise, Beilage oder Getränk?
    * Wie ist der Schwierigkeitsgrad?

  • Rezepte zum Sammeln
    Mein Ziel ist es, die Rezeptkarten für Kinder so attraktiv zu machen, dass sie Spaß haben diese zu sammeln.
    Ideal ist es, wenn die einzelnen Rezepte in einem Ordner (evtl. mit Hüllen um sie vor Verschmutzung zu schützen) gesammelt werden, damit die Teilnehmer am Ende des Kurses ihre eigene Rezeptmappe haben um auch künftig mit einem Griff darauf zurückgreifen zu können.

1000 weitere Sachen

Es gibt noch 1000 weitere Sachen, die ich gerne berücksichtigen möchte.
Da ich leider keine Grafikerin bin, ist das gar nicht so einfach alles ansprechend UND übersichtlich zu gestalten.
Aber: Ich gebe mein Bestes 😉

Ich freue mich schon auf das erste Feedback meiner Beta-Tester – vielleicht muss ich dann sowieso nochmal ran um die Karten zu überarbeiten.
Mal sehen….

Kategorie

Tags

Mit Grundkenntnissen

Schneiden, schälen, wiegen oder messen hast Du schon gemacht?
Super und herzlich willkommen!

Perfekt für Kids von 6-8 Jahre
Zum Kurs

Newsletter-Anmeldung

Wenn Du immer über die aktuellen Kursangebote, tolle Familienrezepte und coole Ernährungstipps informiert werden möchtest, dann trage Dich in meinen Newsletter ein.